1. Willkommen
  2. /
  3. Energieberatung
  4. /
  5. Energiemanagementsystem nach ISO 50001

Energiemanagementsystem nach ISO 50001

Was steckt dahinter?

Sie möchten ein Energiemanagementsystem (EnMS) nach ISO 50001 implementieren? Sie brauchen jemanden, der Ihr Unternehmen auf Herz und Nieren prüft? Und der dafür qualifiziert und offiziell zugelassen ist? Wir sind zertifizierte Auditoren nach  ISO 50001 und unterstützen Sie sehr gerne!

Vor Ort machen wir uns mit Ihrem Unternehmen vertraut. Auf dieser Basis erarbeiten wir mit Ihnen gemeinsam die notwendigen Schritte für das EMS und unterstützen Sie bei der Implementierung.

Ein Energiemanagementsystem umfasst folgende wesentliche Punkte:

    • Erfassen und analysieren von Energieströmen und deren Energieträgern
    • Energieeinsparpotentiale identifizieren
    • Verbesserungsideen und Wirtschaftlichkeitsbewertung
    • Energiepolitik im Unternehmen (Implementierung neuer Abläufe, Zuständigkeiten, Verhaltensweisen und Kommunikationsverfahren der Beschäftigten)
    • langfristige Zielsetzung (Planung, Überwachung, Dokumentation und Weiterentwicklung)

Mit welchem Ziel?

Der Hauptzweck eines EnMS ist die fortlaufende Verbesserung des Energieeinsatzes, des Energieverbrauchs und der Energieeffizienz. Sie verbessern damit die energtische Performance Ihres Unternehmens und sparen zudem Energiekosten und CO2-Emissionen.

Dazu hat sich die Norm ISO 50001 als internationaler Standard (Veröffentlichung 2011) für das Energiemanagement etabliert, ist weltweit relevant, von 50 Staaten unterstützt und in über 180 Ländern im Einsatz. Seit 2018 liegt die überarbeitete Fassung vor, die für Unternehmen des Industrie- und Dienstleistungssektors jeder Größe anwendbar ist. Zudem ist sie kompatibel mit der ISO 9001 (Qualitätsmanagement) und der ISO 14001 (Umweltmanagement).

 

Was fordert der Gesetzgeber?

Bis zum Jahr 2050 strebt Deutschland an treibhausneutral zu werden und den Primärenergieverbrauch im Verhältnis zum Jahr 2008 zu halbieren. Dazu wurden in der Vergangeheit  wichtige Gesetze erlassen.

Nach dem Energieeffizienzgesetz (EnEfG) sind Unternehmen mit einem durchschnittlichen Jahresenergieverbrauch von mehr als 7,5 Gigawattstunden (GWh) verpflichtet, ein Energie- oder Umweltmanagementsystem nach ISO 50001 oder EMAS einzurichten. Das Bundesamt für Wirtschaft für Ausfuhrkontrolle (BAFA) ist für den Vollzug zuständig. Über Einzelheiten und neue Pflichten informiert das betreffende Merkblatt.

Seit 2015 besteht für große Unternehmen nach dem Energieleistungsgesetz (EDL-G) bereits die Pflicht ein Energieaudit nach DIN EN 16247-1 durch einen Energieauditor durchzuführen.

Ein Energiemanagementsystem nach ISO 50001 erfüllt nicht nur diese Energieauditpflicht, sondern reduziert in Unternehmen, Organisationen, Kommunen, Vereinen und Verbänden den Energieverbrauch und damit die Treibhausgasemissionen und erhöht die Energieeffizienz.

All diese Maßnahmen führen zu Energie- und Kosteneinsparungen und leisten einen großen Beitrag hin zur CONeutralität.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben